Rennbericht Develier 2019

Ein internationales Rennen als Saison-Abschluss 2019.

Es verspricht ein super Abschluss einer etwas komischen Saison zu werden. Die Strecke ist zwar nicht so attraktiv wie Viu aber wir hoffen an den beiden Renntagen viele Bekannte aus allerlei Ländern zu sehen. Auch das Wetter scheint mit zu spielen, sind doch sonnige und nicht all zu heisse Temperaturen vorhergesagt. Die komische Saison hatte seinen Anfang im Schneegestöber von Niederhünigen, zog sich über Krankheitsausfälle und wenig Rennvorbereitung auf die Europa-meisterschaft weiter und hatte ihren negativen Peak in der ultra tiefen Beteiligung der FSSD an diversen Rennen.

 

Diese Woche bereiten wir uns auf das Rennen in Develier vor. Dh. wir überprüfen die Lager unserer Renngeräte nach den Regen-Läufen in Münchenbuchsee. Ausserdem hatten wir am Anhänger zu tun. Das negative Ereignis war, dass der Schlüssel zum Hänger auf mysteriöse Art und Weise verschwand. Das positive Ereignis ist der Einbau unseres Membrankompressors. Damit können wir nun endlich einen der grössten Stressfaktor vor dem Rennen "das pumpen der Räder an drei Kisten" eliminieren.  Vor allem Matthias freut sich enorm über diese Arbeitserleichterung.

Prepare

Anhänger

Ja, das ist wirklich toll so ein eingebauter Kompressor. Der Hänger sieht damit wie ein richtiges Service-Mobil aus.

 

Kisten

coming soon as possible

 

 

Location

Die Rennstrecke kennen wir vom vergangenen Jahr. Die gastronomischen Infrastrukturen waren wirklich gut. Nun lassen wir uns noch vom improvisierten Zeltplatz überraschen.


Race

 

coming soon as possible


Impressions (in Vorbereitung)